RA. Michael Regal
Adresse:
Anwaltskanzlei Michael Regal Rimbachstr. 19 98527 Suhl
Telefon:
Telefon: 03681 304984
Fax:
Telefax: 03681 309095
http://www.rechtsanwalt-regal.de
Eine E-Mail senden. Alle mit (*) markierten Felder werden benötigt.
Weitere Informationen:

 

Rechtliche und technische Hinweise sowie Pflichtangaben:


1. Bereithaltung von Kommunikationsmitteln

Dieses E-Mail-Formular soll lediglich die Kontaktaufnahme erleichtern. Eine Direktwerbung um ein Einzelmandant ist nicht beabsichtigt. Die Zurverfügungstellung des Formulars erfolgt aus den gleichen Gründen wie die Bereithaltung von Telefon- und Telefaxanschlüssen.

2. Nur beschränkte Geheimhaltung beim E-Mail-Versand

Bitte beachten Sie, dass die Verschwiegenheit bei der Versendung von E-Mails aus technischen Gründen nicht gewährleistet werden kann. Die unverschlüsselte E-Mail ist im Internet für Dritte wie eine Postkarte lesbar. Wenn Sie uns strikt vertrauliche Informationen übermitteln wollen, bitten wir um Ihren Telefonanruf oder Ihr Telefax, damit wir Ihre Nachricht mit der geboten Diskretion behandeln können.

3. Angaben nach Art. 5 Abs. 1 lit. e und lit. f der Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr

Zuständige Aufsichtsbehörde für Rechtsanwälte ist gem. § 73 Abs. 2 Nr. 4 Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) der Vorstand der jeweiligen Rechtsanwaltskammer. Für unsere Kanzlei ist dies die Rechtsanwaltskammer Thüringen. Die berufsrechtlichen Bezeichnungen unserer Rechtsanwälte wurden in der Bundesrepublik verliehen. Die nach der Richtlinie zu benennenden Regelungen ergeben sich aus den anwaltlichen Berufspflichten gemäß §§ 43 bis 59m BRAO (vom 01.08.1959 [BGBl. I. S 565]) und der Berufsordnung für Rechtsanwälte in der Fassung vom 22.03.1999. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Internet auf den Seiten der Bundesrechts- anwaltskammer unter www.brak.de.

4. Angaben nach § 2 Abs. 1 Satz 1, Abs. Nr. 1 Fernabsatzgesetz, Art. 5 der Richtlinie über den elektronischen Geschäftsverkehr und § 6 TDG

Anschriften und E-Mail-Adresse unseres Kanzleisitzes finden Sie unter Impressum.

5. Angaben nach § 2 Abs. 2 Nr. 2 Fernabsatzgesetz

Sollte von einem Verbraucher i.S.v. § 12 BGB an die Kanzlei ein Auftragsangebot eingehen, so kommt ein Auftrag erst bei ausdrücklicher Annahme durch die Kanzlei zustande. Wir werden umgehend auf Ihren Antrag reagieren. 

6. Angaben nach § 2 Abs. 2 Nr. 5 Fernabsatzgesetz

Das Entgelt für anwaltliche Dienstleistungen richtet sich entweder nach dem Gegenstandswert (§ 4 RVG ) oder nach Gebührenvereinbarung (§ 2 RVG). Konkrete Angaben zum Honorar können daher an dieser Stelle nicht gemacht werden. Wesentliche Grundsätze der Gebührenberechnung, Auslagen und Pauschalen, Steuern sowie sonstiger Preisbestandteile können Sie im Internet auf den Seiten der Bundesrechts- anwaltskammer www.brak.de unter dem Stichwort "Gebühren" entnehmen.

7. Angaben nach § 2 Abs. 2 Nr. 7 Fernabsatzgesetz

Der Rechtsanwalt ist nach § 9 RVG berechtigt, von seinem Auftraggeber für die entstandenen und voraussichtlich entstehenden Gebühren und Auslagen einen angemessenen Vorschuss zu fordern.

8. Angaben nach § 2 Abs. 2 Nr. 8 Fernabsatzgesetz

Dem Auftraggeber steht gem. §§ 3 Abs. 1 Fernabsatzgesetz, 361 a BGB ein Widerrufsrecht zu. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und muss schriftlich oder auf einem anderen Datenträger innerhalb von 2 Wochen erfolgen; zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt, zu dem der Verbraucher eine deutlich gestaltete Belehrung über sein Widerrufsrecht auf einem dauerhaften Datenträger zur Verfügung gestellt worden ist, die auch Namen und Anschrift des Widerrufsempfänger und einem Hinweis auf den Fristbeginn enthält. Das Widerrufsrecht erlischt bei Dienstleistungen spätestens 4 Monate nach Vertragsschluss oder wenn der Unternehmer mit der Ausführung der Dienstleistung mit Zustimmung des Verbrauchers begonnen hat oder der Verbraucher diese selbst veranlasst hat. Die Belehrung ist nicht bereits durch Bereithaltung dieses Textes auf der Homepage erfüllt. Vielmehr muss dem Verbraucher das Widerrufsrecht zumindest per E-Mail mitgeteilt worden sein.

Zum Seitenanfang